ffp3 Maskenschutz

FFP1 gegen FFP2 & FFP3-Masken - was ist der Unterschied??



In einer Welle zunehmender Aufmerksamkeit für das chinesische Coronavirus und der gestiegenen Nachfrage nach medizinischen Masken und anderem individuellen Atemschutz, Ich beschloss, selbst zu klären, was für Atemschutzmasken sind, wie sie arbeiten und wovor sie schützen.

Es stellte sich heraus, dass Masken haben drei Schutzgrade:

  • FFP1
  • FFP2
  • FFP3

Wer schaut sich das beim Kauf eines Atemschutzgeräts an, um mit Zement oder Mineralwolle zu arbeiten??

Atemschutzgeräte können mit oder ohne Ventil ausgestattet werden. Atemschutzgeräte können mit zusätzlichen Schutzschichten gegen etwas Bestimmtes ausgestattet werden, wie bestimmte Arten von Aerosolen, organische Lösungsmittel, Schweißgase und dergleichen.

Atemschutzmasken sind wirklich wegwerfbar. Und diese Verfügbarkeit bedeutet nicht immer, den ganzen Tag zu arbeiten. Abhängig von der Luftverschmutzung, Möglicherweise muss die Maske danach geändert werden 2 Std! Besonders wenn es sich um eine Maske ohne Ventil handelt, die durch ausgeatmete Luft befeuchtet wird.

Der Hauptparameter einer Maske oder eines Atemschutzgeräts ist der Reinigungsgrad oder FFP-Schutzklasse.

FFP1

ffp1 Maskenschutzklasse

FFP1-Atemschutzgeräte haben eine geringe Filtrationseffizienz und bis zu 80% Stärke des Schutzes, Schutz nur gegen große feste Aerosole (grober Staub). Sie ermöglichen Atemschutz bis zu 4 MPCs (maximal zulässige Schadstoffkonzentrationen).

Sie werden bei der Arbeit mit ungiftigem Staub verwendet, beim Bau, Holzbearbeitung, gut vor Zementpartikeln schützen, Pollen, Kohle, Metallsägemehl und ähnliche grobe Staubpartikel.

FFP2

ffp2 Maskenschutz

FFP2-Atemschutzgeräte reinigen bis zu 94% von Schmutz, haben einen durchschnittlichen Wirkungsgrad und zusätzlich zu dem oben genannten Schmutz, Sie filtern feine und flüssige Aerosole. Sie werden zur Luftverschmutzung von bis zu 12 MPC, für Staub mittlerer Toxizität, Hartholzstaub, Kohle, Elektroschweißen, Fangen Sie flüssige Aerosole auf Öl- und Wasserbasis.

FFP3

ffp3 Maskenschutz

FFP3-Atemschutzgeräte sind hochwirksam, aufräumen bis 99% von Verunreinigungen, ermöglichen es Ihnen, mit Verunreinigungen von bis zu 50 MAC (nach anderen Daten bis zu 30 MAC) und schützen Sie die Atemwege zusätzlich zu den oben genannten Verunreinigungen auch vor feinen festen und flüssigen Aerosolen. Sie werden zum Umgang mit giftigem Staub verwendet, Asbest, radioaktiver Staub und zum Schutz vor Bakterien und Viren, Schimmelpilzsporen fangen.

Siehe auch: Wie man COVID-19 kontrolliert - Meinung des Arztes

Was ist mit der Länge ihrer Arbeit??

Die wichtige Frage ist, wie lange sie arbeiten?

Abhängig vom Grad der Luftverschmutzung und den Arbeitsbedingungen, Atemgeräte ohne Ventil sind bis zu wirksam 2 Stunden nach einigen Daten, und ventilbetätigte Atemschutzgeräte bis 8 Std.

Danach, Ihre Wirksamkeit wird durch die Feuchtigkeit beim Atmen verringert. Es scheint, dass die schlecht in einer nassen Maske, Ein feuchtes Tuch oder eine feuchte Membran können noch besser Staub filtern?

Gut, es würde nicht. Das Prinzip solcher Atemschutzgeräte ist die elektrostatische Filtration.

Staubpartikel haften an der Membran, nicht nur mechanisch durch die kleinen Poren in der Membran gestoppt. Eine angefeuchtete Maske verliert ihre elektrostatischen Eigenschaften und beginnt viel weniger effizient zu arbeiten, einfach als mechanischer Filter.

Auf der anderen Seite, Die Markierung D bedeutet, dass die Maske getestet wurde, um Dolomitstaub zu filtern 8 Std, aber höchstwahrscheinlich ohne Berücksichtigung der Feuchtigkeit durch Atmung und Verlust der elektrostatischen Eigenschaften.

Wenn Sie umfassende Informationen benötigen, lesen Sie bitte Hier.