Harley Davidson Tires Guide

Harley Davidson Reifen – richtig kaufen

Benötigen Sie Harley-Davidson-Reifen? Ob Sie eine Softail oder eine V-Rod fahren, Hier sind einige Reifengrundlagen, die Ihnen helfen sollten, wenn Sie das nächste Mal Harley-Davidson-Reifen benötigen.

Motorradreifen gleichen verschiedene Faktoren aus. Sie sind Kilometerstand(Leben treten), Fahrt und Handling, und Griff. Welche Art von Reifen Sie benötigen, hängt von der Art des Fahrens ab. Wenn Sie einen Ultra Classic fahren, Sie benötigen wahrscheinlich einen anderen Reifentyp als einen V-Rod- oder Sportradfahrer. Der V-Rod-Fahrer möchte möglicherweise einen Sport-Radialreifen für besseren Grip, bei dem der Ultra Classic-Fahrer einen Bias-Ply-Touring-Reifen benötigt, der zwei Personen voller Größe und ihre Ausrüstung trägt 10,000 Meilen.

Der Ultra-Fahrer wird wahrscheinlich stundenlang mit zwei Personen und mit Ausrüstung beladen die Autobahn entlang oder etwas oberhalb des Tempolimits fahren. Sie benötigen einen Reifen mit tiefem Profil und hoher Tragfähigkeit. Der Ultra-Fahrer wird wahrscheinlich nicht über 130 Meilen pro Stunde fahren. oder wie ein Sportradfahrer hart in Kurven fahren. Dieser Fahrertyp ist bereit, sportlichen Grip gegen längere Lebensdauer und höhere Tragfähigkeit einzutauschen.

Sportler, Softails, und Dynas könnte irgendwo dazwischen einen Reifen benutzen. Diese Modelle werden oft alleine und manchmal zu zweit gefahren. Harley-Davidson-Motorräder haben einen geringen Kurvenabstand, wodurch Sie sich nicht in die Kurven lehnen können, Das heißt, Sie brauchen wirklich keine Harley-Davidson-Reifen, um wie Sportradreifen zu greifen. Nochmal, wenn Sie wie die meisten Harley-Fahrer sind, you’ll give up grip for longer tread life. Here are some basic tire ratings.

LADEBEREICH

Dies ist das Gewicht, das ein Reifen bei maximalem Luftdruck tragen kann. Einige Beispiele für Codenummern sind: 57H, das mit bewertet wird 506 lbs. mit einer H-Geschwindigkeitsbewertung, 68H, das mit bewertet wird 693 lbs.

GRÖSSEN- UND GESCHWINDIGKEITSBEWERTUNG

Ein Beispiel für eine Harley-Davidson-Reifengröße ist 180 / 80B16 71H. Der Reifen ist 180 an der breitesten Stelle Millimeter breit. Das 80 bedeutet es ist 80 Prozent so groß wie breit. Das B bedeutet, dass es ein Gürtelreifen ist, kein R- oder Radialreifen. Das 16 ist der Felgendurchmesser in Zoll. Das 71 ist die Tragzahl und H ist die Drehzahl.

Übliche Geschwindigkeitsangaben für Motorrad- und Autoreifen sind:

  • S.: For sustained speeds of up to 112mph.
  • H.: For sustained speeds up to 130mph.
  • V.: For sustained speeds of up to 149mph.
  • VON: For sustained speeds in excess of 149mph.

As speed ratings increase past H. rating, Tragfähigkeit nimmt ab.

INFLATIONSBEWERTUNG

Der Reifen hat einen maximalen Reifendruck auf der Seitenwand. Diese Bewertung gilt nur für maximale Lasten und Geschwindigkeiten und wird für die meisten Fahrten nicht verwendet. Verwenden Sie Ihre Bedienungsanleitung für das richtige Aufpumpen der Reifen. Über aufgepumpte Reifen verschleißen schneller und das Handling leidet.

TUBE VS TUBLESS

Wenn Ihre Harley Speichenräder hat, Sie haben Schläuche in Ihren Reifen. Eines der Probleme mit Rohren ist, dass sie normalerweise sehr schnell entleeren. Ein weiteres Problem ist, wenn Sie eine Wohnung mit Rohren bekommen, Sie können die Reifenpanne nicht reparieren, ohne den Reifen abzunehmen, Das ist mit einer Harley schwer zu erreichen, da es keinen Mittelständer gibt. Mit tubless Reifen, Sie können den Reifen verstopfen lassen oder ein Kit verwenden, um ihn selbst zu reparieren. Das gegossene Rad ist möglicherweise nicht der Stil, den Sie suchen, aber mit einem Reifen ohne Reifen sind Sie viel besser dran.

BREITE REIFEN

Wenn Sie nach ernsthaft breiten Harley-Davidson-Reifen suchen, Sie müssen erkennen, dass dies die Handhabung beeinflusst. Die Installation eines breiten Reifens über einen bestimmten Punkt hinaus erschwert das Wenden und die Kontrolle. EIN 240 oder 250 ist etwa die breiteste, wenn Sie möchten, dass das Fahrrad gut funktioniert.

RADIAL GEGEN BIAS-PLY

Ein Motorradreifen besteht aus Karkasse und Lagen, die Gummimischung und das Profilmuster. Die Karkasse besteht aus Schichten flexibler Bänder, Lagen genannt. Die Lagen sind in der Regel auf zwei Arten angeordnet. Wenn die Lagen von Kante zu Kante über den Reifen laufen (Perle zu Perle) und 90 Grad zur Drehrichtung, Der Reifen ist eine echte Radiallage. Diese Konstruktion führt zu einer sehr flexiblen Seitenwand, die es dem Reifen ermöglicht, gut zu greifen und Ihnen eine komfortable Fahrt zu ermöglichen. Diese Konstruktion bietet eine geringere relative Tragfähigkeit.

Wenn Sie die Lagen schräg schneiden (vorspannen) von 20 oder 30 Grad und lassen Sie sie von Wulst zu Wulst laufen. Sie haben einen Schrägreifen. Da überlappen sich die Schichten, Der Reifen wird steifer, was ihm eine höhere Tragfähigkeit verleiht, aber Sie verlieren den Fahrkomfort. Die überlappenden Lagen reiben aneinander, Wärme erzeugen. Schrägreifen neigen dazu, heißer als Radialreifen zu laufen. Diese Hitze bewirkt, dass es sich schneller abnutzt.

Lesen Sie auch : bestes Öl für Harley Davidson Twin Cam